Rückblick auf die U18 WM mit 3 SCP Talenten!
23.08.2015 | Jugend | Martin Rosseck

Genau eine Woche ist es her, da ging im fernen Peru die Juniorinnen WM in der U18 zu Ende. Zu diesem Zeitpunkt, hatte die deutsche U18 Nationalmannschaft 8 Spiele absolviert. Sophie Dreblow, Pia Kästner und Sindy Lenz bildeten dabei einen festen Bestandteil der Stammformation. Während Pia im Zuspiel und Sophie als Libera mit einem Stammplatz rechnen konnten, war es für Sindy sicherlich freudig überraschend, dass Bundestrainer Jens Tietböhl ihr sein Vertrauen schenkte. Natalie Sabrowske gehörte zum erweiterten Kader, schaffte aber leider nicht den Sprung nach Peru. In der starken Gruppe B mit China, Polen, Serbien und Thailand überzeugte das deutsche Team, mit unseren 3 SCP Spielerinnen in der Startsechs, auf beeindruckende Art und Weise. Lediglich 2 Sätze wurden abgegeben und mit der maximal Ausbeute von 12 Punkten ein überraschend souveräner Gruppensieg gefeiert. Im Achtelfinale hatte man Mexiko ebenfalls deutlich im Griff und somit ging es im Viertelfinale gegen die USA. Die Amerikanerinnen, von denen schon 3 Spielerinnen für die A Nationalmannschaft aufliefen, hatten in der Vorrunde knapp gegen Russland verloren und waren deshalb schon im Viertelfinale der Gegner. Vor allem im Aufschlag und im Blockspiel waren die Amerikanerinnen an diesem Tag, beim deutlichen 0:3, eine Nummer zu groß. Somit bedeutete das erste schwache Spiel gleich den Gang und in die Runde 5-8. Der Gegner im Kreuzspiel war Russland. In einem spannenden Match konnten sich die Tietböhl -Schützlinge 3:2 (25 - 17 /20 – 25/25 – 17/14 - 25 /15 – 13) durchsetzten und gehörten schon zu den besten 6 Teams der Welt. Im Spiel um Platz 5 konnte die Leistung aus der Vorrunde gegen Serbien nicht wiederholt werden. Auch durch einige Wechsel bedingt, ging ein starkes Turnier leider mit einem mageren 0:3 zu Ende. Mit dem 6. Platz wurde aber eines der besten Ergebnisse im Hallennachwuchsbereich überhaupt erzielt. Auch in den Individual-Statistiken konnten unsere 3 beachtlich abschneiden. Sindy war in der Annahme die sechst beste Spielerin des Turniers und steuerte starke 76 Punkte bei. Pia ist im Zuspiel und im Aufschlag die viert beste Spielerin der Welt! Sophie schaffte es in der Abwehrwertung mit Platz 3 sogar aufs Treppchen! Der gesamte Verein ist mächtig stolz auf euch und die gezeigten Leistungen. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen bei den Jugendmeisterschaften!




Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare zu verfassen.
Es wurden noch keine Bilder zu dieser Neuigkeit hochgeladen.