U13 gewinnt die Bronzemedaille bei der Nordostdeutschen Meisterschaft
08.06.2015 | Jugend | Martin Rosseck

Am Samstag fand in Bitterfeld die letzte NOM dieser Saison statt. Unsere U13 ging als Landesmeister Brandenburgs, mit dem Ziel Medaille in den Wettkampf. Da in den letzten Trainingswochen ausschließlich technische Grundausbildung auf dem Trainingsplan stand, wurde das Turnier nicht wirklich akribisch vorbereitet. Des Weiteren ersetzte Tina Patzner den, beim A Bundespokal weilenden Trainer Rossi. Vielen Dank dafür! In der 3er Vorrunde ging es gegen den Köpenicker SC (2. Berlin)und Leuna(4. Sachsen Anhalt). Nur der Gruppensieger hat eine Medaille sicher, da die 3 Gruppenersten anschließend die Plätze 1-3 ausspielten. Spiel 1 gegen Köpenick konnte nach einer guten Leistung locker mit 2:0 (25:18/25:17) gewonnen werden. Auch Spiel 2 gegen Leuna gewannen wir deutlich mit 2:0 (25:13/25:20) gewinnen und dabei ordentlich durchwechseln. Mit dem, Gruppensieg war nur noch die Frage welche Farbe die Medaille haben würde. In einer erwarteten 3er Runde mit Zepernick (2. Brandenburg)und dem Berliner Volleyball Verein Vorwärts, kurz BVV(1.Berlin) wurde nun wieder Jeder gegen Jeden gespielt. Im ersten Spiel trafen wir auf Zepernick. Nach einem guten 10:6-Start, brachen wir ein wenig ein und lagen plötzlich 13:18 zurück. Danach konnten wir uns wieder auf 22:22 ran kämpfen, leider gaben wir den Satz trotzdem ab. Satz 2 begann dann fürchterlich. Von Anfang an waren wir deutlich in Rückstand und verloren zu 15. Das zweite Spiel gegen den BVV begann dann wieder stark, mit 25:10 gewannen wir Satz 1. Leider folgte wieder ein Einbruch, der vielleicht der Tatsache geschuldet ist, dass wir bei unerträglicher Hitze, 2 schwere Spiele nach einander hatten. Nach der 1:2 (25:10/16:25/9:15) Niederlage war der 3.Platz besiegelt. Das „Finale“ gewann dann der BVV mit 2:0 gegen Zepernick. Herzlichen Glückwunsch! Zum Abschluss der langen Saison, fahren wir in 2 Wochen zum sehr gut besetzten Turnier nach Lichtenstein. Es spielten: Jolina Hoffmann, Emely Radügge, Helena Kasterich, Elisabeth Lobstein, Elisabeth Scherler, Juliane Marquardt, Victoria Melloh




Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare zu verfassen.
Es wurden noch keine Bilder zu dieser Neuigkeit hochgeladen.