U18 als Medaillenkandidat zur Deutschen Meisterschaft
13.05.2015 | Jugend | Martin Rosseck

Am Wochenende findet in Berlin die Deutsche Meisterschaft in der Altersklasse U18. Das Team von Arne Kramer hatte sich am 18. April bei der Nordostdeutschen Meisterschaft in der Potsdamer MBS Arena qualifiziert. Nach einem klaren Sieg in der Vorrunde, verlor man das Finale äußerst knapp gegen die Mitfavoriten vom VollyTeam Berlin. Eben jene Ausgeglichenheit mit den traditionell starken Berlinerinnen, lässt den Trainer zuversichtlich in das Turnier gehen. Nach der Nominierung von Natalie Sabrowske in den vorläufigen U18 WM Kader, stehen nun, mit Sophie Dreblow, Sindy Lenz, Pia Kästner und Josefin Bluhm, insgesamt 5 aktuelle Nationalspielerinnen im SCP Kader. Grund genug mit Selbstbewusstsein in das Turnier zu gehen, so meint Kramer: „Wenn bei uns alles zusammenpasst, können wir jeden schlagen.“ In der Vorrundengruppe A2 geht es, mit Stuttgart, Emlichheim und Lohhof, gegen ausschließlich namhafte Gegner. Besondere Bedeutung bemisst der Coach dem Auftaktspiel gegen Stuttgart bei: „ Das Spiel gegen Stuttgart hat gleich wegweisenden Charakter. Ein Auftaktsieg, in einer solch schweren Gruppe, sei für das Selbstvertrauen meiner Mannschaft enorm wichtig.“ Sollte der Gruppensieg gelingen würde man den Topfavoriten aus Berlin, Schwerin und Dresden im Viertelfinale aus dem Weg gehen. Die Spiele finden alle in der Sporthalle der Fritz Reuter Schule (Prendener Straße 29) statt. Das Team wurde sich über zahlreiche Unterstützung freuen! Spiele Samstag 16.05.: Ca. 11:15 Uhr gegen Allianz MTV Stuttgart (Süddeutscher Meister) Ca. 14:00 Uhr gegen SCU Emlichheim (Nordwestdeutscher Meister) Ca. 16:30 Uhr gegen SV Lohhof (Südostdeutscher Vizemeister) Ein eventuelles Überkreuz ca. 17:30 Uhr Alle aktuellen Ergebnisse und Bilder werden direkt auf unserer Facebook Seite bekannt gegeben. https://www.facebook.com/pages/SC-Potsdam-Volleyballjugend/114489348611992?ref=aymt_homepage_panel Für den SC Potsdam am Ball: Pia Kästner, Lisa Senger (Zuspiel) Rosa Ahrenberg, Sinja Ohle, Antonia Lutz (Mittelblock) Natalie Sabrowske , Julia Zager (Diagonal) Svenja Günzel, Sindy Lenz, Anniken Tefs, Josefin Bluhm (Außenangriff) Sophie Dreblow (Libera) Arne Kramer (Trainer)/Karen Kikulski (Co-Trainerin




Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare zu verfassen.
Es wurden noch keine Bilder zu dieser Neuigkeit hochgeladen.